Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Abbrechen

Der Bauablauf

Baubeginn war am

22. Juni 2020

in der Woche vom 15. bis zum 19. Juni wurden schon Vorarbeiten wie die Herstellung der Notversorgung für die Wasserleitung durchgeführt.

Gestartet wird ab dem Gebäude 4. Im Bereich bis zum Rathaus werden zunächst die Tiefbauarbeiten durchgeführt. Voraussichtlich wird dann mit den Tiefbauarbeiten in der Schulstraße fortgefahren (Bauphase 2). Über den weiteren Verlauf informieren wir Sie an dieser Stelle zeitnah.

Die Kernarbeitszeit der ausführenden Baufirma, Eurovia Teerbau GmbH, ist wochentags von 6:30 Uhr – 16:30 Uhr.

Die Anwohner des unmittelbaren Baubereichs bitten wir um Verständnis, dass eine Zufahrt mit dem Auto nicht möglich ist. Ein Zugang zu Fuß wird jederzeit aufrecht gehalten.

Bauphase 1

ab 22. Juni 2020

Die Baustelle wird am 22. Juni mit der Erstellung von Sondierungsgräben zur Lage- und Höhenfeststellung von bestehenden Leitungen beginnen.

Danach startet die Baumaßnahme mit dem Abfräsen des Asphaltbelages worauf mit den Kanal- und Wasserleitungsarbeiten begonnen wird.

Für Fußgänger und Radfahrer besteht die Möglichkeit sich entlang des Baufeldes zu bewegen. Radfahrer bitten wir hier abzusteigen und zu schieben um Fußgänger nicht zu gefährden. Vielen Dank!

Infos zur Bauphase

Kanal und Wasserleitungen

Zur Verlegung der Kanal- und Wasserleitungen ist es erforderlich die Grabenwände zu sichern. Aus diesem Grund stehen diese sogenannten Verbauplatten im Graben. Sobald die Leitungen verlegt wurden, werden diese Platten nach und nach wieder gezogen und der Graben wieder aufgefüllt.

Die Arbeiten sind in vollem Gange

Die Straße ist teilweise aufgebrochen und die Arbeiten sind in vollem Gange. In der 2. Woche nach Baubeginn wurden Kanal- und Wasserleitungen verlegt.

Am 22. Juni war Baubeginn

Die erste Bauphase des 2. Bauabschnitts erstreckt sich über den Markplatz.

Wir wünschen allen Beteiligten und Anwohnern einen unfallfreien und möglichst störungsarmen Bauablauf.